Blutende Wunde mit medizinischem Honig behandeln - Antibakterielles Wundgel mit Medizinhonig medizinischer Manukahonig

Direkt zum Seiteninhalt
Manuka Honig Wundgel Medihoney

Blutende Wunde und Medizinischer Manuka Honig


Die Frage "Wie kann man eine butende Wunde behandeln" oder "Kann man das Wundgel mit medizinischem Honig auf eine blutende Wunde geben?" tritt immer wieder auf. Die Behandlung von kleineren blutenden Wunden wie Schürfwunden, Schnittwunden, wundgelegene Stelle etc. mit dem Wundgel ist problemlos möglich.

Eine Blutende Wunde mit Manuka Wundgel behandeln


Zunächst sollte die Blutung gestoppt  werden. Dies ist vor allem bei einer stark blutenden Wunde von Bedeutung. Sobald die Wunde nur noch sehr leicht blutet oder bereits eine leichte Gerinnung eingesetzt hat, kann die Wunde mit Medizinalhonig behandelt werden. Vor allem für oberflächliche, leicht zugängliche Wunden ist das Wundgel aufgrund seiner Formulatur sehr gut geeignet. Es ist zähflüssig und verläuft nicht so stark wie reiner Medizinischer Manukahonig, der eher für tiefe Wunden und Wunden mit Fistelgängen und Wundtaschen geeignet ist.

Der Medizinalhonig, entweder das Wundgel oder der reine medizinische Honig, wird ca. 3mm dick auf die Wunde gegeben. Auch wenn die Wunde noch leicht blutet, kann das Wundgel aufgetragen werden, da es nicht weggespült wird. Die behandelte Wunden sollte anschließend mit einem Wundverband abgedeckt werden.

Zurück zum Seiteninhalt